Breitenfurter Straße 10

Das schöne Gründerzeithaus in der Breitenfurter Straße 10 in Wien-Meidling wurde 1896 errichtet. Es war das am besten erhaltene Haus auf diesem Abschnitt der Breitenfurter Straße. Kurz vor Inkrafttreten der Novelle der Wien Bauordnung (die den Abbruch wohl verhindert hätte) im Juni 2018 wurde es abgerissen.

Abriss eines Gründerzeithauses in Wien-Meidling
Breitenfurter Straße 10: erbaut 1896, Abriss 2018 (Foto: 2018)

Eine Schutzzone galt für das Haus nicht, obwohl es bei den Umwidmungen in den Jahren 2012 und 2016 die Möglichkeit gegeben hätte, einen solchen Abriss-Schutz einzurichten. Die Initiative Denkmalschutz hatte in beiden Fällen auf das Fehlen der Schutzzone hingewiesen – vergebens.

2016 veröffentlichte die Initiative Denkmalschutz eine detaillierte Stellungnahme, in der u. a. dies zu lesen war:

Die Häuser in der Breitenfurter Straße 4 bis 44 stammen durchwegs aus dem 19. Jahrhundert. Gemäß dem Schutzzonenmodell Wien aus dem Jahr 1996 wird dieser Straßenabschnitt als “Bereich mit hoher Wahrscheinlichkeit” schutzwürdig ausgewiesen (im aktuellen Planentwurf ist jedoch keine Schutzzone vorgesehen). Auch finden die Häuser Breitenfurter Straße 4 bis 18, 24-26, 30 bis 38 im Dehio-Handbuch der Kunstdenkmäler Österreichs (1996, Hrsg. Bundesdenkmalamt) Erwähnung (…)

Das einstöckige Haus Breitenfurter Straße 10 wurde 1896 erbaut und weist eine historistische Fassadengestaltung mit Mittelerker im 1. Stock auf. Mit dem ebenerdigen, zweiachsigen Haus Breitenfurter Straße 8 bilden die beiden Häuser Nr. 8-10 durch die gemeinsame mittige Einfahrt (wohl entstanden durch den Teilabriss des Hauses Nr. 8) eine funktionelle Einheit (…)

Die Häuser in der Breitenfurter Straße 4, 10 und 18 sind auf jeden Fall erhaltenswert (…)

WienSchauen.at ist eine unabhängige, nicht-kommerzielle und ausschließlich privat finanzierte Webseite, die von Georg Scherer betrieben wird. Ich schreibe hier seit 2018 über das alte und neue Wien, über Architektur, Ästhetik und den öffentlichen Raum.

Wenn Sie mir etwas mitteilen möchten, können Sie mich per E-Mail und Formular erreichen. Anonyme Nachrichten können Sie hier hinterlassen. WienSchauen hat auch einen Newsletter (Anmeldung hier).