Das Gaudenzdorfer Schmuckstück

Meidling hat ein neues Wahrzeichen. Das prachtvolle Jahrhundertwendehaus am Gaudenzdorfer Gürtel 47 erstrahlt seit dem Frühjahr 2021 in neuem Glanz. Die aufwendige historische Fassade wurde gründlich saniert und originalgetreu wiederhergestellt.

Kommentare deaktiviert für Das Gaudenzdorfer Schmuckstück
Read more about the article Vom Jugendstil zum stillosen Funktionalismus
Jedleseer Straße 75 im 21. Bezirk

Vom Jugendstil zum stillosen Funktionalismus

2018 wurde das alte Hotel Karolinenhof in Floridsdorf abgerissen. Das gegenüber dem bekannten Karl-Seitz-Hof befindliche Gebäude zeichnete sich durch seinen Jugendstil-Dekor aus. Seit 2020 steht hier ein Neubau mit schlichter Fassadengestaltung.

Kommentare deaktiviert für Vom Jugendstil zum stillosen Funktionalismus
Read more about the article Rosasgasse 19​: Jugendstilhaus abgerissen
Rosasgasse 19: erbaut 1904, Abriss um 2010 (Foto: 2000, MA 19/Stadt Wien)

Rosasgasse 19​: Jugendstilhaus abgerissen

Das mit dem typischen Dekor der Jahrhundertwende geschmückte Haus in der Rosasgasse 19 wurde um 2010 demoliert. Eine Ortsbild-Schutzzone galt nicht.

Kommentare deaktiviert für Rosasgasse 19​: Jugendstilhaus abgerissen

AKH: Stadt Wien reißt historische Klinik ab!

Lange haben Denkmalschützer gegen den drohenden Abriss gekämpft. Hunderte Bürger haben sich in einer Petition für den Erhalt ausgesprochen. Trotzdem hat das zur Stadt Wien gehörende AKH die historische I. Medizinischen Klinik abgerissen.

Kommentare deaktiviert für AKH: Stadt Wien reißt historische Klinik ab!
Read more about the article Jahrhundertwende-Villa verfällt
Gefährdet: Landstraßer Hauptstraße 140-142

Jahrhundertwende-Villa verfällt

Eine prachtvolle Villa in der Landstraßer Hauptstraße steht leer und verfällt zusehends - trotz Denkmalschutz. Was wird aus dem einzigartigen Gebäude und dem großen Garten?

Kommentare deaktiviert für Jahrhundertwende-Villa verfällt
Read more about the article Tautenhayngasse 13​: Abriss & Neubau
Tautenhayngasse 13: erbaut 1912, Abriss ca. 2003 (Foto: MA 19/Stadt Wien)

Tautenhayngasse 13​: Abriss & Neubau

Das mit Jugendstil-Dekor versehene Haus in der Tautenhayngasse 13 wurde 1912 erbaut. Bei der Änderung des Bebauungsplans im Jahr 1996 hätte eine Schutzzone für das alte Gebäude festgelegt werden können. Dazu kam es aber nicht. Der Abriss erfolgte etwa 2003.

Kommentare deaktiviert für Tautenhayngasse 13​: Abriss & Neubau
Read more about the article Verlorenes Wien
Abrisse in Wien: Liste mit zerstörten Häusern

Verlorenes Wien

Wien verändert sich rasant. Während in den letzten Jahren und Jahrzehnten einerseits viele alte Häuser renoviert und ausgebaut wurden, ist zugleich auch der Altbaubestand dramatisch geschrumpft. Oft sind dabei auch wertvolle Zeugnisse vergangener Tage und einzigartige Werke der Architektur verloren gegangen.

Kommentare deaktiviert für Verlorenes Wien

Die Jugendstil-Kliniken des Wiener AKH

Das Allgemeine Krankenhaus der Stadt Wien ist vor allem durch die beiden riesigen Bettentürme bekannt, die sich weithin sichtbar die Silhouette Wiens prägen. Doch auch das AKH hat einige architektonische Schmuckstücke zu bieten: die ehemaligen Frauenkliniken in der Spitalgasse 23. Die kostbaren Jugendstil-Pavillons wurden gegen Anfang der 2000er-Jahre grundlegend renoviert und werden heute von der Medizinischen Universität Wien genutzt.

Kommentare deaktiviert für Die Jugendstil-Kliniken des Wiener AKH
Read more about the article Borschkegasse 8: Jugendstilhaus abgerissen
Borschkegasse 8: erbaut 1902 (oder 1898), Abriss 2015 (Foto: MA 19/Stadt Wien)

Borschkegasse 8: Jugendstilhaus abgerissen

Das in der Nähe des AKH befindliche kleine Haus in der Borschkegasse 8 mit dem schönen Dekor aus der Jahrhundertwende wich 2015 einem Neubau.

Kommentare deaktiviert für Borschkegasse 8: Jugendstilhaus abgerissen
Read more about the article Zerstört: Ein Gebäude aus dem jüdischen Wien verschwindet
Abgerissen: Floßgasse 14

Zerstört: Ein Gebäude aus dem jüdischen Wien verschwindet

Über 200.000 Jüdinnen und Juden lebten im frühen 20. Jahrhundert in Wien. Nach Verfolgung, Mord und Zerstörung war 1945 von der einst lebendigen Gemeinde nicht mehr viel übrig geblieben. In einem der wenigen nicht zerstörten jüdischen Gebäude im 2. Bezirk befand sich das größte jüdische Ritualbad Wiens. Trotzdem wurde das Haus vor kurzem ohne größeres Aufsehen einfach abgerissen. Dabei hätte die Stadt es schon vor Jahren nachhaltig schützen können.

Kommentare deaktiviert für Zerstört: Ein Gebäude aus dem jüdischen Wien verschwindet