Borschkegasse 14​: Abriss & Neubau

Das Gründerzeithaus in der Borschkegasse 14, nahe Gürtel und AKH, war Teil eines kleinen geschlossenen Ensembles aus ähnlichen Häusern. 2014 kam der Abriss.

Nur ein Jahr zuvor war der Flächenwidmungs- und Bebauungsplan geändert worden – ohne umfassende Schutzzone für die Borschkegasse. Die fehlende Schutzzone besiegelte wohl auch das Ende des im 19. Jahrhundert errichteten Gebäudes. Dasselbe Schicksal ereilte auch das nahe Gründerzeithaus in der Borschkegasse 8.

Das Gründerzeithaus war offenbar noch kurz vor dem Abriss in einem ausgezeichneten Zustand – innen wie außen. Die Wienschauen anonym zugespielten Aufnahmen (siehe unten) zeigen den Eingangsbereich und die Fassade.

Die Initiative Denkmalschutz meldete anlässlich des Abbruchs:

Auch im 9. Bezirk am Alsergrund wurde vor 2 Wochen das Gründerzeithaus Borschkegasse 14 abgerissen (…) Unser Verein hat im Vorfeld der Flächenwidmungsplanänderung eine Stellungnahme abgeben und in der Borschkegasse für eine Schutzzonenerweiterung plädiert (…) Diese wurde jedoch nicht berücksichtigt, sodass nun problemlos das Haus abgerissen werden konnte.

Kurz gesagt: Hätten Politik und Magistrate 2013 auf die Initiative Denkmalschutz gehört, stünde das alte Haus wahrscheinlich immer noch.

Das planende Architekturbüro schreibt zum Neubau:

Die straßenseitige Fassade wird durch Rockpanelverkleidung und Pflanztröge aufgewertet.

Kontakte zu Stadt & Politik

+43 1 4000 81261
 
Vizebürgermeisterin und Stadträtin Kathrin Gaál untersteht die Geschäftsgruppe Wohnen. Zu dieser gehören u. a. die Baupolizei (kontrolliert die Einhaltung der Bauvorschriften u. dgl.), Wiener Wohnen (Gemeindewohnungen) und der Wohnfonds (Fonds für Neubau und Sanierung).
+43 1 4000 81341
 
Der amtsführendenden Stadträtin untersteht die Geschäftsgruppe Innovation, Stadtplanung und Mobilität. Diese ist u. a. zuständig für die Flächenwidmungs- und Bebauungspläne (Innen-Südwest, Nordost), Stadtentwicklung und Stadtplanung und Architektur und Stadtgestaltung (einschließlich der Festsetzung von Schutzzonen gegen Hausabrisse).

(Die Reihung der Parteien orientiert sich an der Anzahl der Mandate im November 2020.)

WienSchauen.at ist eine unabhängige, nicht-kommerzielle und ausschließlich privat finanzierte Webseite, die von Georg Scherer betrieben wird. Ich schreibe hier seit 2018 über das alte und neue Wien, über Architektur, Ästhetik und den öffentlichen Raum.

Wenn Sie mir etwas mitteilen möchten, können Sie mich per E-Mail erreichen.