Speckbachergasse 9 und 15​: Abriss für Gründerzeithäuser

In der bei der Ottakringer Straße liegenden Speckbachergasse hatten sich noch bis ins 21. Jahrhundert hinein viele Gründerzeithäuser (erbaut vor 1918) mit intaktem Fassadenschmuck erhalten. Binnen weniger Jahre wurden zwei dieser Häuser geschleift. Für beide Häuser wurde im 2004 beschlossenen Bebauungsplan keine Schutzzone festgelegt. Für Haus Nr. 15 war auch die Bauklasse viel zu hoch.

Das kleine Haus in der Speckbachergasse 15 (Foto unten) traf 2017 die Abrissbirne.

Von einem Ensemble aus drei ähnlichen Gründerzeithäusern wurde um 2015 ein Haus abgerissen. Der Nachfolgebau erscheint in seiner äußeren Gestaltung weitgehend beliebig:

Zum obigen Neubau schreibt der Entwickler auf seiner Webseite:

Ein Mehrfamilienwohnhausprojekt im Stadtgebiet, in schlichter moderner Architektur und Nähe zum Erholungsraum Wilhelminenberg.

Kontakte zu Stadt & Politik

www.wien.gv.at
post@bv16.wien.gv.at
+43 1 4000 03110

Die Bezirksvorstehungen sind die politischen Vertretungen der einzelnen Bezirke. Die Partei mit den meisten Stimmen im Bezirk stellt den Bezirksvorsteher, dessen Aufgaben u.a. das Pflichtschulwesen, die Ortsverschönerung und die Straßen umfassen.

+43 1 4000 81261
 
Vizebürgermeisterin und Stadträtin Kathrin Gaál untersteht die Geschäftsgruppe Wohnen. Zu dieser gehören u. a. die Baupolizei (kontrolliert die Einhaltung der Bauvorschriften u. dgl.), Wiener Wohnen (Gemeindewohnungen) und der Wohnfonds (Fonds für Neubau und Sanierung).

(Die Reihung der Parteien orientiert sich an der Anzahl der Mandate im November 2020.)

WienSchauen.at ist eine unabhängige, nicht-kommerzielle und ausschließlich privat finanzierte Webseite, die von Georg Scherer betrieben wird. Ich schreibe hier seit 2018 über das alte und neue Wien, über Architektur, Ästhetik und den öffentlichen Raum.

Wenn Sie mir etwas mitteilen möchten, können Sie mich per E-Mail und Formular erreichen.